Fachpersonal

Babs Oosthuizen

Nachdem sie schon ihr ganzes Leben über eine Lehrerin war, ist MYO der krönende Abschluss. Babs hat schon in Tsumeb, Otjiwarongo und letztlich Grootfontein gelebt und war dort vor ihrer Pensionierung als Schulleiterin der Wilhelm Nortier Primary tätig. Nachdem sie für die Rössing Foundation acht Jahre lang als Education Officer gearbeitet hat, entschloss sich Babs, MYO zu unterstützen und wurde so Schulleiterin. Sie hat ihre Entscheidung niemals bereut. „Bei MYO sind wir eine GLÜCKLICHE Familie, die sich umeinander kümmert. Am schönsten ist der Segen, mit jungen, wunderbaren Menschen zu arbeiten. Wir streben danach, MYO immer an erste Stelle zu setzen, denn die Bedürfnisse der Kinder sind das wichtigste. Wir schätzen wert, dass wir die Möglichkeiten haben, das Leben dieser MYO Schüler zu berühren. Wir lassen keine Möglichkeit verstreichen, etwas positives zu dem Leben eines jeden Schülers, der MYO besucht, beizutragen.“

Tracy Nuses

Tracy Nuses, eine geborene Swakopmunderin, hat im September 2016 mit ihrer Arbeit für MYO als Sekretärin der Managerin begonnen. Sie hat 2013 Büro- und Sekretariatsverwaltung an der International University of Management studiert. Sie liebt es, in ihrer Freizeit Blockflöte zu spielen. Während der Schulferien arbeitet sie in Okahandja, wo sie einen Laden besitzt.

Frans Ndjahera

Frans ist unser Computerlehrer und stammt ursprünglich aus Omaruru, Namibia, wo er auch die Schule besuchte. Er hat die 12. Klasse an der Okakarara Secondary School abgeschlossen. Frans studierte anschließend am IT-Department der CTC in Omaruru, um Tutor zu werden. Er ist MYO im Februar 2013 beigetreten. Neben seinem Unterricht als Computerlehrer für unsere Kinder ist er auch verantworlich, den PC-Pool instand zu halten und hilft auch im Büro oder der Bibiliothek mit IT Arbeiten. Darüber hinaus hilft er uns, die Schüler von der Schule abzuholen und fährt mit ihnen auf Field Trips.

Mr Khoeseb

Mr Khoeseb ist Mathematiklehrer bei MYO und hat mit 38 Jahren Unterrichtserfahrung and staatlichen Schulen einen hohen Erfahrungsschatz, auf den er zurückgreifen kann. Er kann die grundlegenden mathematischen Prinzipien hervorragend erklären und legt so eine starke Basis für den weiteren Mathematikunterricht unserer Schüler.

Joel Nambuli

Joel ist ein talentierter Musiklehrer und lässt unsere Schüler an seinen Fähigkeiten teilhaben. Er unterrichtet Marimbas, Trommeln und Mundharmonika. Seine Musik erfreut jeden unserer Besucher und bereichert unser Leben bei MYO.

Jerome Cloete

Jerome ist ein talentierter Musiker, der Blockflöte, Gitarre, Klavier, Singen und Musiktheorie unterrichtet. Er ist ein erfolgreicher Querflötenspieler und sehr wertvoll für MYO und die Schüler, die er unterrichtet. Er ist MYO 2012 beigetreten und sammelte 2016 für einige Monate im APC in Tsumeb Berufserfahrung, bevor er im August 2016 zu MYO zurückkehrte.

Moses Kaluvango

Moses ist seit 2008 unser Gärtner. Eine der ersten Dinge, die unsere Besucher feststellen, wenn sie unsere Schule betreten, ist die Schönheit unseres Gartens und unser gut gepflegter Grund und Boden. Moses ist sehr stolz auf seine Arbeit und man hört ihn oft eine kleine Melodie zu summen, wenn er sich um die Sauberkeit unseres Geländes kümmert.

Welerie Guriras

Welerie, Köchin und Haushälterin, ist seit 2009 verantwortlich dafür, unseren Schülern ein nahrhaftes und leckeres Mittagessen zu bereiten. Weiterhin leistet sie einen hervorragenden Job, unsere Klassenräume und weiteren Gebäude sauber zu halten. Sie hat einen positiven Blick auf alles – und zaubert eine hervorragende Erbsensuppe!

Heinrich

Heinrich ist unser zuverlässiger Busfahrer für Einkäufe und die täglichen Fahrten, unsere Kinder von der Schule abzuholen bzw. sie nach Hause zu fahren. Er nimmt seinen Job sehr ernst und hilft uns auf unterschiedlichste Art und Weise.

Freiwillige

Hanna Pohlmann

Hanna Pohlmann arbeitet im Rahmen ihres einjährigen Freiwilligendienstes beim Deutschen Roten Kreuz von September 2016 bis September 2017 bei MYO. Sie unterstützt unsere Musiklehrer während der Unterrichtsstunden und hilft den jüngeren Schülern bei ihren Hausaufgaben. Weiterhin hilft sie bei verschiedenen anderen Arbeiten, die anfallen. Hanna hat verschiedene Ideen für Projekte, die sie während ihres Freiwilligendienstes umzusetzen erhofft.

Till Spieler

Till Spieler ist 18 Jahre alt und arbeitet im Rahmen seines einjährigen Freiwilligendienstes beim Deutschen Roten Kreuz bis September 2017 bei MYO. Er würde gerne mehr über sich selbst erfahren, unterschiedliche Kulturen und Lebensweisen kennenlernen und neue Erfahrungen sammeln. Er macht viel Sport und hat eine besondere Verbindung zur Musik. Daher hilft er vor allem im Sportunterricht sowie während der Marimba-Stunden von Mr. Joel. Singen und Klavierspielen bereitet ihm viel Freude.

Leon Reimann

Leon Reimann wurde in Swakopmund geboren und zog mit seinen Eltern zurück nach Deutschland, als er nur vier Jahre alt war. Er besuchte eine Schule in Wiesbaden und hat dort sein Abitur gemacht. Während seine Gap-Years möchte er für sechs Monate in einem anderen Land arbeiten und leben und er ist sehr froh, dass er die Möglichkeit hat, in einem Projekt in seiner Heimatstadt, Swakopmund, zu arbeiten. Als er von MYO erfahren hat, wusste er, dass das ein Projekt ist, für das er gerne arbeiten möchte, da er während der Schulzeit und in seinem Elternhaus gelernt hat, dass Bildung der Schlüssel zu einer besseren Zukunft sein kann. Er möchte sein Wissen über Musik, Sport, Bildung und Technik mit den Kindern in Mondesa teilen und ihnen helfen, ein besseres Leben in der Zukunft zu leben.

Jede Spende hilft

Mondesa Youth Opportunities ist eine in Namibia registrierte Stiftung. MYO operiert ausschließlich auf Spendenbasis von Einzelpersonen oder Unternehmen.

MYO arbeitet mit einem knappen Budget und vollständiger Transparenz. Wir veröffentlichen unsere Gesamtergebnisrechnung auf dieser Seite und Sie werden sehen, dass ca. 98% unserer Ausgaben direkt unserer Schule zuzurechnen sind, zum Beispiel Güter und Dienstleistungen, die allein der Erfüllung unseres Zwecks dienen. Unser ausländischer Vorstand erhält keine Entschädigung für Anreisen und professionelle Dienstleistungen werden nicht von Spendengeldern gezahlt. Eine Ausnahme bildet die Buchhaltung, die wir benötigen, um in Namibia unseren Status als Stiftung zu erhalten.

Bitte ziehen Sie eine regelmäßige monatliche Spende in Betracht, da wir nur so nachhaltig die benachteiligten Jugendlichen fördern können. Sie haben die Möglichkeiten verdient, die sie nur durch eine qualitativ hochwertige Bildung erhalten können.

Spenden Sie jetzt